Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) - Verkauft

Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!
Dieser Artikel ist verkauft Artikel anzeigen
Grafik (Hand signiert)

Anmelden oder registrieren um den Ertrag einzusehen

ähnlichen Artikel einstellen
Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!
Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!Robert Kipniss - ''At first light'' 1991 (Mezzotint) kaufen? Bieten Sie von 1!
ähnlichen Artikel einstellen
  • Beschreibung
  • Robert Kipniss (1931)
Art des KunstwerksGrafik (Hand signiert)
Jahr1991
TechnikRadierung
TrägerGeschöpftes Papier - Büttenpapier
StilModern
ThemaLandschaft
GerahmtNur in Passe-partout
Maße19.5 x 17.5 cm (h x b)
Passepartout37 x 35 cm (h x b)
SigniertHand signiert
Auflage75 (20/75)
Übersetzt mit Google Translate. Originaltext anzeigen .
  • Über den Künstler:
    Künstler-Statement:

    Eines habe ich auf wundersame Weise gelernt: Die größte Belohnung für das Kunstmachen ist das Kunstmachen. ''

    „Ich wusste instinktiv, dass Malen und Ausstellen die einzigen Notwendigkeiten waren, die ich brauchte, und egal, welchen Schwierigkeiten ich auf meinem Weg begegnete, es gab immer die Gewissheit, zu arbeiten und zu lernen.
    Ich habe von Anfang an gearbeitet und ausgestellt, und es kam mir nie in den Sinn, ob ich erfolgreich sein würde oder nicht. Am Anfang war es sehr herausfordernd, vor allem, weil es keinen sicheren Weg gab, keine Regeln, keine Wegweiser.
    Etwa zehn Jahre lang war meine Malerei lyrisch, energisch, voller leuchtender Farben und voller Überschwang. Gleichzeitig war die Poesie, die ich schrieb, dunkel, wütend und oft schmerzhaft zu schreiben.

    „Als ich Anfang der 1960er Jahre aufhörte zu schreiben, nahmen meine Bilder die Merkmale meiner Poesie an und wurden von Wut, einer dunklen monochromen Palette, Ernsthaftigkeit und manchmal leicht surrealistischen Themen durchdrungen.“

    „Erst nach ein paar Jahren begann meine Lyrik wieder aufzutauchen und mit der Dunkelheit zu verschmelzen. Das war der Beginn meines reifen Stils. Das Leben eines Künstlers dreht sich um Kunst. Ich habe mein Leben so gelebt, wie ich es mir als junger Mann erträumt habe.“

  • Karriere:
    Kipniss wurde 1931 in Brooklyn, New York, geboren. Er besuchte 1947 die Art Students League, von 1948 bis 1950 an der Wittenberg University in Springfield, Ohio, und an der University of Iowa, wo er 1952 einen BA in englischer Literatur und 1954 einen MFA in Malerei und Kunstgeschichte erwarb .

    Kipniss, einer der versiertesten lebenden amerikanischen Grafiker, arbeitete in seiner frühen Karriere mit Steinlithographie, seit den frühen 1990er Jahren dann hauptsächlich mit Schabkunst und gilt als wahrer Meister des feinen Zusammenspiels von Dunkel und Licht dieser Technik.

    Der Künstler hat sein Leben lang viel in Öl gemalt. Wie in seinen Drucken ist sein Thema die Natur, insbesondere schattige Landschaften mit Bäumen, Sträuchern, Häusern und Hügeln. Die Atmosphäre ist oft geprägt von Stille, Einsamkeit, Intensität und Mysterium. Im Laufe der Jahre hat sich seine Palette zu einer von meist gedämpften Grau- und Grüntönen und dem weichen Licht von Dämmerung und Dunkelheit entwickelt.

    In den Vereinigten Staaten sind die Arbeiten des Künstlers in den Sammlungen vieler wichtiger Museen enthalten, darunter das Metropolitan Museum of Art und das Whitney Museum of American Art in New York, das Los Angeles County Museum of Art in Los Angeles, das Museum of Fine Arts in Boston, das New Orleans Museum of Art und die Fine Arts Museums of San Francisco.

    Weltweit sind seine Arbeiten im renommierten British Museum und der Royal Society of Painter-Printmakers in London, der Albertina in Wien, der Bibliothèque Nationale de France in Paris und der Pinakothek der Moderne in München zu finden.
  • Werke in ausgewählten öffentlichen Sammlungen:
Kunstmuseen von San Francisco. CAAlbertina Museum, Wien, Österreich Albright-Knox-Kunstgalerie, Buffalo, NY
Kunstinstitut von Chicago, Chicago, IL
Kunstmuseum des Bates College, Lewiston, ME
Nationalbibliothek von Frankreich, Paris
Das Britische Museum, London
Brooklyn Museum of Art, Brooklyn, New York
Butler Institute of American Art, Youngstown, Ohio
Carnegie-Kunstmuseum, Pittsburgh, PA
Cleveland-Kunstmuseum, Cleveland, Ohio
Columbus Kunstmuseum, Columbus, Ohio
Denver Art Museum, Denver, CO
Detroit Institute of Arts, Detroit, MI
Elvehjem Museum of Art, University of Wisconsin-Madison, WI
Everson Kunstmuseum, Syracuse, NY
Fitzwilliam Museum, Universität Cambridge, Cambridge, England
Flint Institute of Arts, Flint, MI
Gibbes Kunstmuseum, Charleston, SC
Kunstmuseen der Harvard University, Cambridge, MA
Heckscher Kunstmuseum, Huntington, NY
Herbert F. Johnson Kunstmuseum, Cornell University, Ithaca, NY
Hunter Museum of Art, Chattanooga, Tennessee
Indianapolis Kunstmuseum, Indianapolis, IN
Zentrum für Bildende Kunst an der Stanford University, Stanford, CA
Jane Voorhees Zimmerli Kunstmuseum, New Brunswick, NJ
Museen der Universität von Richmond, Richmond, VA
Kongressbibliothek, Washington, DC
Los Angeles County Kunstmuseum, Los Angeles, CA
McNay-Kunstmuseum, San Antonio, TX
Metropolitanmuseum der Kunst, New York, NY
Minnesota Museum of American Art, Saint Paul, Minnesota
Münzmuseum für Kunst, Charlotte, North Carolina
Mississippi-Kunstmuseum, Jackson, MI
Morgan Library & Museum, New York, NY
Museo de Arte Moderno La Tertulia, Cali, Kolumbien
Kunstmuseum, Rhode Island School of Design, Providence, RI
Museum der Schönen Künste, Boston, MA
Das Museum der Schönen Künste, Houston, TX
Nationalmuseum für amerikanische Kunst, Washington, DC
Nelson-Atkins Kunstmuseum, Kansas City, MO
New Orleans Museum of Art, New Orleans, Louisiana
Philadelphia Kunstmuseum, Philadelphia, PA
Pinakothek der Moderne, Staatliche Graphische Sammlung, München
Portland-Kunstmuseum, Portland, OR
Royal Society of Painter-Printmakers, Ashmolean Museum, Oxford, England
Springfield-Kunstmuseum, Springfield, MO
Kunstgalerie der Syracuse University, Syracuse, NY
Victoria and Albert Museum, London
Virginia Museum der Schönen Künste, Richmond, VA
Whitney Museum of American Art, New York, NY
Kunstgalerie der Yale University, New Haven, CT
  • Quelle: https://www.robertkipniss.net

Zustand
ZustandSehr gut
Arbeit ist in sehr gutem Zustand, keine Verfärbungen. Passepartout in gutem Zustand.
Sendung
Abholen Die Arbeit kann vor Ort abgeholt werden. Als Käufer müssen Sie Ihr eigenes Verpackungsmaterial mitbringen. Der Standort ist: Haarlem, Niederlande
SendenPaketpost
PreisBis zu 10 kg.
Innerhalb von Niederlande 7,25 €
Nach Belgien 13,00 €
Nach Deutschland 13,00 €
In die EU 13,00 €
Weltweit 23,00 €

Garantie
GarantieBei der Einstellung des Loses erkläre ich, dass ich den bei Artpeers geltenden Garantiebedingungen hinsichtlich einer korrekten Beschreibung des angebotenen Loses, zustimme

Der Verkäufer übernimmt die volle Verantwortung für diesen Artikel. Artpeers bietet nur die Plattform für diese Transaktion an, die direkt mit dem Verkäufer abgerechnet werden muss. Mehr Information .

Robert Kipniss (1931) 

amerikanisch amerikanisch

Angeboten durch  djs
Mitglied seit 2018
54 verkaufte Lose
Alle Lose von diesem Anbieter (1)
35 cm
37 cm
17.5 cm
19.5 cm